Accessibility Tools

Weltfrauentag = Powerfrauen in der Tourismusbranche


Jedes Jahr am 08. März feiert die Welt den Tag der Frauen. Doch was ist der Weltfrauentag eigentlich? In unserem heutigen Blogbeitrag erklären wir nicht nur, was der internationale Frauentag ist, sondern stellen euch 5 Powerfrauen aus erfolgreichen österreichischen Tourismusbetrieben vor. Sie erzählen ihre Geschichte und geben Tipps für weitere Frauen in einer „männerdominierenden Welt“.

Was ist der Weltfrauentag und wofür steht er?

Gegründet wurde der Weltfrauentag, auch Internationaler Frauentag, Frauenkampftag oder nur Frauentag genannt, von sozialistischen Organisationen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ziel dieser Organisation war es, die Gleichberechtigung und das Frauenwahlrecht voranzutreiben. Seit 1975 feiert die Welt den „Tag der Frauen“.


Beitrag teilen:

Unsere Powerfrauen in der Tourismusbranche und ihre Tipps

Was haben Barbara Kracher, Julia Voithofer, Marion Hagleitner, Barbara Kals und Christine Möschl gemeinsam? Sie alle leiten erfolgreiche Betriebe im Land Salzburg und Tirol.

Wir haben unseren Powerfrauen Fragen zukommen lassen, wo sie sich 1 bis 2 Fragen aussuchen konnten und diese beantworten und DAS sind ihre Antworten:

Barbara Kracher leitet gemeinsam mit ihrer Familie das Hotel „Zum Schweizer“ in Lofer. Sie hat uns folgende zwei Fragen beantwortet.

WO SIEHST DU DIE HERAUSFORDERUNGEN UND AUCH VORTEILE DARIN, DASS DU ALS FRAU IN EINER FÜHRENDEN POSITION BIST?

„Ich bin der Meinung, dass Frauen sich durch Kompetenz und Wissen einen guten Ruf im Betrieb erarbeiten können. Frauen trauen sich an manchen Stellen nicht so viel zu, sie werden anders erzogen als Männer. Frauen können sehr wohl Familie, Kinder und Arbeit gut miteinander vereinbaren. Wir sollten es als Herausforderung sehen, unsere Stärken (Widerstandsfähigkeit, Kreativität, Zeitmanagement und Leistungsfähigkeit in Zeiten hoher Belastung) zu beweisen. Es kann ein Vorteil für den Betrieb sein, eine Frau in der Führungsposition zu haben. Sie denken weniger hierarchisch, sind empathischer und zeigen weniger Interesse an Statussymbolen. Auch wenn es abgedroschen klingt, finde ich, dass Frauen eindeutig besser in der Lage sind, verschiedene Dinge gleichzeitig im Blick zu behalten als der Großteil der Männer.“

WORAUF BIST DU BESONDERS STOLZ?

„Ich bin stolz auf meine Familie und unseren Betrieb. Das tiefe Gefühl der inneren Zufriedenheit. Die Ziele welche man sich gesetzt hat, auch erreicht zu haben.
Auch wenn die Zeiten oft schwer waren, haben wir gemeinsam Familie und Betrieb gut miteinander vereinbaren können.  Sind nicht „stehen geblieben“ sondern zusammen gewachsen und haben uns immer selbstbewusster weiterentwickelt."

Eine ganz besondere Geschichte erzählt uns Powerfrau Marion Hagleitner von der Halgleitner Touristik in Zell am See.

WORAUF BIST DU BESONDERS STOLZ?

„Damals, im Sommer 2016 war ich arbeitslos, alleinerziehend, Mitte 40zig und hatte gerade einen fast tödlichen Unfall mit Glück und vielen Schutzengeln überlebt. Ich wusste, noch weiter unten kann man als Frau wirklich nicht sein. Eine sehr prägende und Existenz bedrohende Zeit für mich, welche mich im Wesen sehr verändert hat.

Die Wertigkeit und Prioritätenliste werden komplett neu geordnet. Trotzdem hatte ich aus dieser Krise heraus den großen Mut, die innere Kraft & Stärke, mit der besten Familie, gute Freunde und langjährige Geschäftspartner an meiner Seite, um „die Stimmen“ zu überhören, die ein Scheitern bereits vorausgesagt hatten: ICH habe den Traum des eigenen Reisebüros verwirklicht.

Aus meinem großen Hobby und Leidenschaft Radfahren in Kombination mit Reisen und Genuss dann die Spezialisierung auf Rad & Genussreisen einzugehen, war die beste Entscheidung. Ich lebe nun tagtäglich meinen Traum und verkaufe genau das, was ich selbst so sehr liebe und auch mache. Und ich bin erfolgreich, was die Zahl der wachsenden Stammkunden von Jahr zu Jahr bestätigt.

Auf das bin ich stolz.“

Im wunderschönen PillerseeTal befindet sich das Landhaus Hotel Tirolerherz. Mit viel Hingabe und Liebe zum Detail führt Barbara Kals mit ihrer Familie das Unternehmen. Auch sie ist besonders stolz auf alle unsere Powerfrauen und hat sogar einen Wunsch für die Zukunft.

WORAUF BIST DU BESONDERS STOLZ?

„Besonders stolz bin ich, auf alle POWERFRAUEN, die es schaffen Karriere und Familie unter einen Hut zu bekommen. Vor allem in der Tourismusbranche ist dies eine echte Herausforderung. So bin ich mega stolz, dass ich es geschafft habe, rund um die Uhr für unseren Hotelbetrieb da zu sein und trotzdem einen wunderbaren, glücklichen Sohn großgezogen habe, der stolz darauf ist, was seine Mutter leistet.“

WAS WÜNSCHST DU DIR ALS UNTERNEHMERIN FÜR DIE ZUKUNFT FÜR FRAUEN IN FÜHRUNGSPOSITIONEN? 

„Als Frau in einer Führungsposition muss man sich erstmal beweisen und sich den Respekt richtig hart erarbeiten. Ich wünsche mir für uns Frauen in Führungspositionen, dass wir von Anfang an, genauso ernst genommen und respektiert werden, wie unsere liebe Männerwelt. 😉“

Inmitten der Urlaubsregion Wildkogel-Arena befindet sich unsere weitere Powerfrau – Julia Voithofer führt gemeinsam mit ihrem Mann Thomas das Landhotel Rohregger. Auch Sie hat uns eine Frage antwortet und ein Tipp für Frauen in der Tourismusbranche weitergegeben.

WORAUF BIST DU BESONDERS STOLZ?

„Familie und den eigenen Betrieb so gut unter einen Hut zu bringen. Für meine Familie und für unsere Gäste jederzeit da zu sein.“

WAS IST DEIN TIPP/RATSCHLAG AN FRAUEN IN DER TOURISMUSBRANCHE?

„Wer seinen Beruf mit Leidenschaft, Disziplin und Arrangement ausübt, kann in jeder Branche eine Führungsposition ausüben!“

Die nächste Powerfrau ist Christine Möschl vom Apparthotel AlpenChalet in Neukirchen am Großvenediger und gibt uns einen Tipp, dem wir nur zustimmen können. 😉

WAS IST DEIN TIPP/RATSCHLAG AN FRAUEN IN DER TOURISMUSBRANCHE?

„Wer viel Liebe zum Beruf, Leistungsbereitschaft und Kompetenz an den Tag legt, hat mit Sicherheit immer gute Chancen und wird sich auch durchsetzen. Man muss hier den Frauen keinen Tipp oder Ratschlag geben: Denn ich glaube, in der Tourismusbranche haben sowieso die Frauen die Hosen an ;-)“

Wir wünschen allen Frauen in jeder Branche einen wunderschönen Weltfrauentag! 🌷

Bereit zum Durchstarten?

Vereinbaren Sie jetzt direkt einen Termin mit einem unserer Experten – wir beraten Sie gerne.
Wir verwenden Cookies für das Funktionieren und die Verbesserung unserer Website.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern, und wir verwenden sie für das Marketing, um sicherzustellen, dass Sie relevante Inhalte sehen. Wenn Sie keine Cookies zulassen, kann dies Ihre Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen.
Funktionelle Cookies Immer aktiv
Funktionale Cookies sorgen dafür, dass unsere Website gut funktioniert und immer aktiviert ist. Alles, um Ihnen eine gut funktionierende Website zu präsentieren.
Analytische Cookies Nicht Aktiv
Mit analytischen Cookies können wir (anonymisierte) Daten über die Nutzung unserer Website sammeln. Dies hilft uns, die Website zu optimieren.
Marketing Cookies Nicht Aktiv
Wir verwenden Marketing-Cookies für Funktionen wie Social-Media-Share-Buttons und zur Verfolgung des Surfverhaltens. Mit diesen Cookies können wir Ihnen relevante Inhalte und Werbung anzeigen.